FDP Ruhrgebiet

Positionen

Die Metropole Ruhr – Für eine zukunftsfähige räumliche Entwicklung im Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet braucht endlich einen gemeinsamen Regionalplan für die Entwicklung von neuen Wohnbau- und Gewerbeflächen. Neue Flächenausweisungen müssen für die Menschen und die Wirtschaft jedoch verfügbar und bezahlbar sein. Wir werden die Planungsblockaden sprengen, den Stau in der Verwaltung auflösen und schnell einen zukunftsorientierten Regionalplan beschließen, der soeben unter schwarz-rot-grüner Verantwortung gescheitert ist.

Die Metropole Ruhr – Für eine bedarfsgerechte und ideologiefreie Mobilität

Das Ruhrgebiet braucht eine bedarfsgerechte Infrastruktur für alle Verkehrsträger. Dazu zählt neben einem leistungsfähigen modernen Individualverkehr auch ein effizienter wie attraktiver ÖPNV. Wir werden Straßen, Schienen und Kanäle sanieren und errichten als Voraussetzung für Wachstum und Entwicklung sowie die Sicherung von Arbeitsplätzen. Eine Metropole im Aufbruch darf nicht im Stau stehenbleiben. Moderne Mobilität bietet neue Chancen.

Die Metropole Ruhr – Für neue Ideen, Chancen und Perspektiven für die Wirtschaft

Das Ruhrgebiet muss eine moderne Innovationszone werden und wieder an der Spitze der europäischen Wirtschaftsregionen stehen. Wir wollen im Ruhrgebiet eine neue Gründungsdynamik für junge Start-up-Unternehmen und Handwerksbetriebe entfachen. Das Ruhrgebiet braucht eine starke regionale Wirtschaftsförderung, die zukunftsträchtige, innovative Arbeitsplätze in die Region lockt.

Die Metropole Ruhr – Für eine digitale Offensive in einer starken Region

Das Ruhrgebiet braucht für die Zukunft eine leistungsfähige digitale Infrastruktur mit flächendeckendem Glasfaserausbau. Digitalisierung ist der Motor für die Wirtschaft, die Verwaltung und für die Freizeit der Menschen. Wir wollen das Ruhrgebiet mit einem gemeinsamen Rechenzentrum zur digitalen Vorbildregion machen. Damit sorgen wir zugleich für eine bessere interkommunale Kooperation.

Die Metropole Ruhr – Für eine starke regionale Vertretung mit modernen Strukturen

Im Ruhrgebiet haben die Menschen mit der ersten Direktwahl die Chance, endlich aktiv die Zukunft ihrer Region mitzugestalten. Das neue Ruhrparlament ist die Stimme der Region beim gemeinsamen Handeln von Städten und Gemeinden. Wir kämpfen dafür, zukünftig die Spitze des Verbandes direkt von den Bürgerinnen und Bürgern demokratisch wählen zu lassen. Das schafft mehr Partizipation.

Die Metropole Ruhr – Für eine lebendige und vielfältige Kultur

Das Ruhrgebiet verfügt über eine hochwertige Kulturlandschaft. Wir treten daher für eine bessere regionale Vermarktung als Kultur-metropole ein. Die regionale Zusammenarbeit und die Möglichkeiten der Digitalisierung bei der Vermittlung von Kunst und Kultur müssen ausgebaut werden. Die Kreativwirtschaft bietet große Potentiale, die wir für mehr Lebensqualität und neue Jobs heben wollen.

Die Metropole Ruhr – Für eine attraktive Freizeit-, Sport- und Tourismusregion

Das Ruhrgebiet ist die Freizeit-, Sport- und Tourismusregion der Zukunft. Die Route der Industriekultur, Extraschicht und Ruhrgames sind wichtige Formate, die wir auch in Zukunft erhalten wollen. Die Revierparks werden wir Fit für die Zukunft machen. Das Ruhrgebiet braucht jedoch auch neue Ideen wie eine grüne Infrastruktur und Olympia 2032 als Chance für die zukünftige Regionalentwicklung.

Die Metropole Ruhr – Für eine moderne und leistungsfähige Wissenschaftsregion

Das Ruhrgebiet ist eine der bedeutendsten Wissenschafts- und Forschungsregionen in Deutschland. Wir wollen diese ausbauen und stärken durch die Förderung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft, aus der Innovationen und neue Jobs entstehen. Ausgründungen aus Hochschulen wollen wir anregen und fördern. Spitzentechnologie soll unser neues Aushängeschild werden.

Die Metropole Ruhr – Für eine interkommunale Kooperation und gemeinsame Entwicklung

Die Metropole Ruhr sollte zukünftig ihre Wettbewerbsvorteile besser nutzen, die sich aus der Konzentration auf gemeinsame Entwicklungsziele ergeben und die interkommunale Kooperation ausbauen, um Synergien zu heben. Eine größere gemeinsame Koordination von Aktivitäten in der Ruhrregion bietet Potentiale für eine bessere Qualität öffentlicher Dienstleistungen und für eine effiziente Administration.

Die Metropole Ruhr – Raum für Ideen und Vielfalt

Am 13. September 2020 haben Sie erstmals die Chance, mit Ihrem Stimmzettel das neue Ruhrparlament direkt zu wählen. Das Ruhrparlament entscheidet wichtige Fragen der regionalen Entwicklung, zum Beispiel bei Infrastruktur, Wirtschaft und Kultur.

Das Ruhrparlament ist die Stimme unserer Region. Gestalten wir gemeinsam die Zukunft des Ruhrgebietes und machen wir es wieder zu einer blühenden Metropole in Deutschland. Es warten noch viele Aufgaben auf uns. Machen Sie sich selbst ein Bild, was Ihnen unser Team an Ideen und Lösungsvorschlägen zu bieten hat.

Liste Ruhrparlament

Person Placeholder

Unser Spitzenkandidat – Thomas Boos

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit meiner Geburt vor 58 Jahren lebe ich im Ruhrgebiet. Ich habe in Bochum Architektur studiert und arbeite seit 2001 als selbständiger Architekt in Dorsten. In meiner Freizeit nutze ich das riesige Angebot an Natur, Kultur und Veranstaltungen im Ruhrgebiet gemeinsam mit meiner Tochter, meiner Partnerin und meinen Freunden. Seit 2009 gehöre ich der FDP-Fraktion im Ruhrparlament an, und seit 2014 bin ich deren Vorsitzender gemeinsam mit einem engagierten Team von zehn liberalen Mitstreitern.

Gerade die Vielfalt und die riesigen Potentiale der Städte und der gesamten Region prägen die Identität des Ruhrgebietes. Es macht Freude, sich für die Menschen und Ideen einzusetzen, Visionen zu entwickeln und Verantwortung für unsere Region zu übernehmen. Ich stelle mich gerne für die FDP den zukünftigen Herausforderungen des Ruhrgebietes und freue mich über Ihre Unterstützung.

Ihr Thomas Boos

Listenplatz
1

Personen

Das sind unsere Kandidaten für das Ruhrparlament:

Thomas Boos

Listenplatz 1 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Dorsten

Felix Haltt

Listenplatz 2 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Bochum

Andreas Mersch

Listenplatz 3 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Bottrop

Wilhelm Bies

Listenplatz 4 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Duisburg

Julius Will

Listenplatz 5 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Lünen

Jenny Westermann

Listenplatz 6 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Wetter (Ruhr)

Rainer Mull

Listenplatz 7 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Rheinberg

Luisa-Maximiliane Pischel

Listenplatz 8 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Bochum

Marc Hoff

Listenplatz 9 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Oberhausen

Peter Heiner

Listenplatz 10 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Witten

Peter Barthel

Listenplatz 11 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Essen

Thorsten Leineweber

Listenplatz 12 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Marl

Ralf Robert Hundt

Listenplatz 13 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Gelsenkirchen

Peter Beitz

Listenplatz 14 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Christiane Scheidt

Listenplatz 15 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Dortmund

Nils Mehrer

Listenplatz 16 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Dortmund

Philippa Gerling

Listenplatz 17 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Ralf Witzel

Listenplatz 18 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Essen

Thomas Nückel

Listenplatz 19 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Herne

Christian Mangen

Listenplatz 20 fürs Ruhrparlament

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Über uns

Wir sind Ihre Freie Demokraten in der Region.

Die Metropole Ruhr ist neben Paris und London der größte Ballungsraum in Europa. 11 kreisfreie Städte und 4 Landkreise auf 4.435 Quadratkilometer bilden die Heimat für rund 5,1 Millionen Menschen und damit rund 6 % der Bevölkerung Deutschlands.

Die Metropole Ruhr sollte aus Sicht der FDP zukünftig die Wettbewerbsvorteile nutzen, die sich aus der Konzentration auf gemeinsame Entwicklungsziele ergeben. In der heutigen Industrie-, Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft bestimmt die Digitalisierung weite Teile unseres Lebens und Handelns. Hier liegen große Potentiale für eine regionale Kooperation innerhalb des Regionalverbandes Ruhr.

Die FDP im Ruhrgebiet sieht im neu zu wählenden Ruhrparlament den Motor für diese Weichenstellungen in allen Teilen der Region. Die bestehenden Kulturräume im Regionalverband Ruhr, das Kernruhrgebiet, Teile des Westmünsterland, des Niederrheins, der Hellwegbörde, des Sauerlandes, des Niederbergisch-Märkischen Landes bis zur Rheinschiene müssen ihre Identität bewahren und ihre Potentiale ausschöpfen. Sie bilden die Vielfalt unserer Region. Gerade aus dieser Vielfalt entsteht die regionale Identität, die die Grundlage für die gemeinsame Entwicklung und die zukünftige Handlungsfähigkeit des Regionalverbandes Ruhr darstellt.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

FDP im Ruhrgebiet

Wir sind für Sie da, schreiben Sie uns gerne!

Geschäftsstelle:

Alfredistraße 31
45127 Essen

Telefon: 0201/26 98 52 62
Telefax: 0201/243 74 92

E-Mail: info@fdp-ruhr.de

Unser Büro ist nur im geringen Teilzeitumfang besetzt. Wir bitten um Verständnis, wenn Sie uns nicht unmittelbar erreichen. Wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Anliegen senden, melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

FDP im Ruhrgebiet
Alfredistraße 31
45127 Essen
Deutschland

Tel.
0201/26 98 52 62
Fax
0201/243 74 92